Wagram 2019

 

Sind am Samstag 25.05.2019 morgens um 5:00 losgefahren und waren ca. 11 Std. später endlich im "Wagram". 

Vermieter sind supernett und gleich am ersten Abend gab es ein Dorffest in Thürnthal mit Spanferkelessen und selbstgemachten Salaten gegen eine Spende fürs Dorfkapellchen. 

Sonntag morgen 8:15 vom Wiedehopf geweckt!! Natürlich zu spät draußen gewesen, da war er schon weg. Später in den Weinfeldern herumgelaufen, 2 Wiedehopfe gehört und einen davon gesehen - natürlich auf der Flucht!

 

Von den Bienenfressern später bessere Bilder - in den alten Bienenfresserhöhlen brüten jetzt Feldsperlinge.

Nachmittags seltsames Gebäude betrachtet - es stellte sich heraus, dass es sich um eine "Stupa" handelt - nicht ganz unumstritten!!

27.05.2019 - Kein Wiedehopf weit und breit.

28/29.05.2019 Mieses Wetter. Deshalb am 29.05.2019 ins Naturhistorische Museum Wien gefahren. Dort wahrscheinlich das einzige Wiedehopf-Foto gemacht. Die erste Wiedehopfbrut ist in diesem Jahr komplett ausgefallen, wegen des schlechten Wetters. Zu nass und zu kalt. Jetzt versuchen nur wenige Paare eine Zweitbrut, und die darf man natürlich auf keinen Fall stören.

Auf dem letzten Bild bin ich als Neandertalerin zu sehen, hi, hi.

30.05.2019 Langsam wir das Wetter besser. Wiedehopf gehört, nicht gesehen. Deshalb mal wieder Blümchenbilder und eine Grille.

31.05.019

Ich weiß jetzt wo er sitzt, wenn er in der Nähe der Ferienwohnung ruft.

Außerdem den Pirol gehört und gesehen. Und wenn schon kein Foto vom Pirol, dann wenigstens eins vom schlecht gelaunten Huhn.

 

Der Kartoffelkäfer, ist hübsch, aber schädlich.

 

Ansonsten war das der Tag der Mini-Heuschrecken, keine größer als 0,5 cm.

 

Morgen fahren wir in die Slowakei, treffen uns mit Jaroslav und Jana in Rusovce. Es wird gebratenen Käse geben, unser Slowakei-Restaurant-Standardessen.

 

Abends noch eine Kellergassenführung durch eine Hohlgasse mitgemacht, anschließend gabs beim Winzer lecker Schnittchen und verschiedene Weine.

02.06.2019 

Heute war der Tag des Frosches - der Winzer und die Vermieter der Ferienwohnung haben mich an den Teichen fotografieren lassen.

 

Steinkäuze gesehen - kein Foto.

 

Morgen geht's per Schiff durch die Wachau.

03.06.2019

 

Schifftour durch die Wachau. Von Krems bis Melk. Entspannter Tag auf der Donau.

 

Abends den Steinkauz erwischt, leider nur im Gegenlicht.

Jede Menge Hasen und Rehe in den Weingärten. Die Hasen können hier sogar Treppen steigen.

 

04.06.2019

 

Der Tag der verschwunden Tiere! Ziesel gesehen - weg. Pirol gehört - weg. Wiedehopf - in dem Augenblick wo ich ihn gesehen habe, hat er mich gesehen - weg. Nächstes Ziesel - verschwunden. Noch ein Ziesel - im Haus verschwunden, kam wieder raus, guckte durch eine Gittertür - Fahrrad auf der Straße - Ziesel weg.

Abends den Wiedehopf gehört, gefunden, allerdings hat der sich voll ins Gegenlicht gesetzt!!

05.06.2019 Der Tag der Smaragdeidechse

06.06.2019

Morgens kein besonders gutes Wetter. Wein gekauft, noch eine nette Kellergasse in Ottenthal fotografiert und abends zum Schloss Grafenegg gefahren. Dort gibt es nicht nur das Schloss, sondern auch den Wolkenturm. Eine Bühne auf der wohl recht gute Veranstaltungen stattfinden - natürlich erst, wenn wir wieder weg sind!

07.06.2019

Letzter Tag im Wagram. Die Wiedehopfe haben sich von mir verabschiedet, indem sie an mir vorbeigeflogen sind, ohne mir die Chance zu geben, sie zu fotografieren! Und zwar gleich 4 Stück - so viel habe ich an einem Tag bisher noch nicht gesehen. Dafür waren die Bienenfresser sehr entspannt.

 

Das Ziesel hat sich nicht blicken lassen.

 

Ende der Reise!